Lebendiger Adventskalender Ochtmissen
In der Adventszeit treffen wir uns täglich außer sonntags vor einem Haus in Ochtmissen. Der Ablauf der Zusammenkünfte ist in der Regel an allen Tagen gleich:

  • Begrüßung 
  • Adventslied
  • Psalm 24
Alle Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!
1 Die Erde ist des Herren und was darinnen ist,
der Erdkreis und die darauf wohnen.
2 Denn er hat ihn über den Meeren gegründet
und über den Wassern bereitet.
Alle Wer darf auf des Herrn Berg gehen?
Wer darf an seiner heiligen Stätte stehen?
1 Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist,
wer nicht bedacht ist auf Lug und Trug
und nicht falsche Eide schwört:
2 Der wird den Segen Gottes empfangen
und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heils.
Alle Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!
1 Wer ist der König der Ehre?
Alle Es ist der HERR, stark und mächtig,
der HERR, mächtig im Streit.
Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!
2 Wer ist der König der Ehre?
Alle Es ist der HERR Zebaoth; er ist der König der Ehre.
  • Adventslied
  • Kleine weihnachtliche Geschichte
  • Adventslied
  • Vaterunser
  • Segen
  • Abendlied
EG 482 
1. Der Mond ist aufgegangen, die goldnen Sternlein prangen am Himmel hell und klar. Der Wald steht schwarz und schweiget, und aus den Wiesen steiget der weiße Nebel wunderbar.
3. Seht ihr den Mond dort stehen? Er ist nur halb zu sehen und ist doch rund und schön. So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.
5. Gott, lass dein Heil uns schauen, auf nichts Vergänglichs trauen, nicht Eitelkeit uns freun; lass uns einfältig werden und vor dir hier auf Erden wie Kinder fromm und fröhlich sein.

oder EG 511 
1. Weißt du, wie viel Sternlein stehen an dem blauen Himmelszelt? Weißt du, wie viel Wolken gehen weithin über alle Welt? Gott der Herr hat sie gezählet, dass ihm auch nicht eines fehlet an der ganzen großen Zahl, an der ganzen großen Zahl.
2. Weißt du, wie viel Mücklein spielen in der heißen Sonnenglut, wie viel Fischlein auch sich kühlen in der hellen Wasserflut? Gott der Herr rief sie mit Namen, dass sie all ins Leben kamen, dass sie nun so fröhlich sind, dass sie nun so fröhlich sind.
3. Weißt du, wie viel Kinder frühe stehn aus ihrem Bettlein auf, dass sie ohne Sorg und Mühe fröhlich sind im Tageslauf? Gott im Himmel hat an allen seine Lust, sein Wohlgefallen; kennt auch dich und hat dich lieb, kennt auch dich und hat dich lieb.


Geselliges Beisammensein (Tee, evtl. Glühwein, Kinderpunch, Kekse)


Die Einladung zum Lebendigen Adventskalender 2017 mit den Adressen der Gastgeber und dem Ablauf finden Sie im Anhang: